plane Maßnahmen für die Politik

Die wachsende Nachfrage nach einer steuerlichen Besteuerung von virtuellen Vermögenswerten, die sich auf junge Investoren konzentriert, hat die Strategie und Finanzregierung dazu gebracht, die Reaktionen der politischen Kreise zu spüren. Dies liegt an der Befürchtung, dass die “Großaktionärskriterienkontroverse” des vergangenen Jahres wiedergegeben werden könnte.

Laut der Homepage des Cheong Wa Dae National Petition am 27. Juli nahmen rund 48.000 Menschen gegen 15 Uhr an der Petition teil, die den Titel “Bitte geben Sie uns die Abzüge der Versicherungsgeldsteuer und verschieben Sie die Frist für die Besteuerung weiter.”

Die Regierung wird ab dem nächsten Jahr das Einkommen, das durch die Übertragung oder Vermietung von virtuellen Vermögenswerten verursacht wird, in andere Einkommen einteilen und die Steuersätze von 20 Prozent (unabhängig von der lokalen Steuer) steuern. Im Vergleich dazu beginnt die Besteuerung ab 2023, wobei die Besteuerung nur auf Einkommen über 50 Millionen Won des Grundabzugsbetrags erfolgt.

Virtuelle Geldinvestoren akzeptieren die Steuern als “steuerliche Diskriminierung”, da sie virtuelle Vermögenswerte als eine ähnliche Investorensäure betrachten wie Aktien.

Die politische Region, die sich der Jugend empfängt, scheint sich zu verpflichten, Maßnahmen zu ergreifen. Die regierende Partei, die Demokratische Partei, hat Berichten zufolge eine Überprüfung der Situation auf der Ebene des Policy Committee durchgeführt und eine separate Einrichtung überprüft. Einige argumentieren, dass die Regierungspartei ein Moratorium für die Besteuerung von virtuellen Vermögenseinkommen überprüfen muss.

Die Macht der Oppositionsparteien, die die Macht der Öffentlichkeit haben, wird auch eine Task Force (TF) einführen, um das virtuelle Vermögenssystem zu studieren.

Das Ministerium plant, die virtuellen Vermögenswerte wie geplant zu besteuern. Es ist auch problemlos, da die Grundabzüge (2,5 Millionen Won) zusätzlich zu den Aktien mit anderen Vermögenswerten verglichen werden. Hong Nam-gi, 폰테크 Wirtschaftsminister und Finanzminister, sagte in einer Pressekonferenz: “Wir können nicht die Steuern auf die Einkommenslage auf die Teile des Vermögens, die im Handel mit virtuellen Vermögenswerten entstehen, steuern.” “Da wir auch Kunsthandel auferlegen, ist die virtuelle Vermögenssteuer unvermeidlich und ist bereits ein Gesetz. “

Einige der Abteilungen des Ministeriums haben jedoch Bedenken, dass die Politik unter Druck geraten könnte, wie die Kontroverse über die Standards der Mehrheitsaktionäre im vergangenen Jahr. Das Ministerium für Finanzen und Finanzen hat im vergangenen Jahr einen Plan zur Senkung des Standards der Mehrheitsaktionäre von 1 Milliarde Won auf 300 Millionen Won vorgeschlagen, der die Steuer auf die Aktienübernahmeeinkommen abdeckt. Aber die öffentliche Meinung sollte von der Politik auf dem Rücken gedrängt werden, um die “Status-Bewahrung” zu wählen. Die Höhe der Abzüge aus dem Kapitaleinkommen, einschließlich Aktien, stieg von 20 Millionen Won auf 50 Millionen Won.

Die koreanische Regierung hat auch negative Ansichten über die Stable Coin, eine private Ausgabe von digitalen Währungen, die auf Vermögenswerten wie Währungen, Waren oder der Art und Weise basiert, wie sie die Preise durch Algorithmen kontrolliert.

“Es ist schwer zu sehen, dass Risiken wie das Risiko des Verbraucherschutzes vollständig geklärt werden”, sagte Lee. “Ich denke, dass Regulierung, Überwachung und Überwachung erfolgen sollten.”

In der Zwischenzeit wird die koreanische Regierung in der zweiten Hälfte dieses Jahres ihre CBDC-Prüfung fortsetzen. Die koreanische Regierung wird mit CBDC-Simulationsexperimenten in virtuellen Umgebungen mit Servicefunktionen wie Überweisungen, Zahlungen und anderen CBDC-Arbeiten experimentieren, die in ihrem Lebenszyklus behandelt werden, wie Herstellung, Ausgabe, Vertrieb, Reduktion und Entsorgung.

Zunächst plant Han, nach einem Scheintest im eigenen Netzwerk einen Prozess der Vertriebs- und Arbeitsprozesse mit anderen Finanzinstituten, Informationstechnologien (IT) und anderen Unternehmen zu überprüfen.

Aber es war nicht das, was die tatsächliche Ausgabe in Betracht zog.”Die Untersuchungen sind nicht nur eine Veröffentlichung, sondern nur eine CBDC-bezogene Studie”, sagte Lee. “Es muss genügend Überprüfungen geben, um zu entscheiden, ob sie eintreten oder nicht.”

답글 남기기

이메일 주소를 발행하지 않을 것입니다. 필수 항목은 *(으)로 표시합니다